Newsletter

Veranstaltungen

Veranstaltungs-Kalender

<< Jan 2019 >>
MDMDFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
FOLGE UNS
Top

Moesta WOK’N BBQ – Unboxing und erste Erfahrung

 / Alle Einträge  / Moesta WOK’N BBQ – Unboxing und erste Erfahrung
19 Mrz

Moesta WOK’N BBQ – Unboxing und erste Erfahrung

Einleitung

Was braucht der Mann von heute, der schon einen oder mehrere Grills besitzt und seinen (Grill-)Horizont erweitern möchte?

Ganz einfach: Accessoires! 🙂

Eins der tollen Accessoires von Moesta ist der WOK’N BBQ Wokeinsatz, der auf handelsübliche Kugelgrills mit 57cm Durchmesser passt.
In diesem Artikel möchten wir unsere erste Erfahrung mit dem Wok für Aussen mit euch teilen.
Unser erstes Mal ist einige Wochen her, als noch Schnee lag, doch -3° Celsius schrecken doch einen echten Griller nicht ab 🙂

Los geht’s mit dem Zusammenbau

Anständig verpackt finden wir in der Kiste des “WOK’N BBQ – Komplettpaket” von Moesta so einiges vor:
– Den Wok natürlich
– Den Zylinder für die Kohlen bzw. Briketts im Grilleinsatz, der auch gleichzeitig Anzündkamin ist
– Eine runde Metallplatte, Schrauben, so wie ein Gitter
– Einen Ablagering um den Wok abstellen zu können
– Eine Kelle bzw. Woklöffel
– Anleitung zum Zusammenbau, Rezepte usw.

Als erstes kam die Schutzfolie ab.

Je zwei Muttern kamen auf die Schrauben, die dann wie laut Anleitung durch die Löcher in den verschiedenen Ebenen gesteckt wurden.

Runde Platte drauf legen, und mit anschrauben…

Das Gitter für die Briketts einlegen, und je nach Menge an Briketts die rein sollen, entweder oben oder unten einrasten.
Soll nur für wenige Leute gewokkt werden, reichen weniger Briketts aus. Um dennoch die erforderliche Hitze im Wok zu erreichen, kann man die Briketts mit dem Gitter dem Wok näher bringen.
Bei mehreren Gästen kommt er nach unten, so dass mehr Briketts rein passen.

Fertig!

Wok einbrennen

Bevor man mit dem Wokken loslegen kann muss der Wok jedoch erst noch eingebrannt werden.
Wie man dies am besten macht haben wir schon in DIESEM Blogeintrag erklärt.

Also los:

Anzünder rein, anzünden, und kurz drauf die Briketts drauf.

Nach einigen Minuten sind die Briketts schön weiß, und man kann fast loslegen.
Um den extra Kick an Hitze zu bekommen kann man noch ein oder zwei Stücke Powerbricks draufpacken. Diese halten nur um die 20 Minuten, doch brennen extrem heiß.

Sobald man schöne lodernde Flammen hat, kanns losgehen: Wok einbrennen!

Erste Erfahrungen

Die enorme Hitze die man mit dem Teil von Moesta in einem normalen Kugelgrill für einen Wok erreichen kann, hat uns mächtig beeindruckt – trotz eisigen Außentemperaturen.
Doch auch gerade Aufgrund der enormen Hitze sollte man auch lernen zügig zu handeln. Ein Gericht in diesem Höllenwok ist eher eine Minutengeschichte, und man sollte auch nicht am Öl sparen. Wir haben schnell gemerkt dass man viel Öl braucht um unser erstes Fleisch anzubraten, damit es nicht zu sehr festklebt.
Traubenkernöl ist eine gute Wahl da es hohe Hitze besser verträgt als andere Sorten, und nicht so schnell raucht bzw. bitter schmeckt.
Unser erstes Gericht für 5 Erwachsene konnte daher als gültiger Versuch eingestuft werden.

Fazit

Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen Einsatz für die Kugel. Die Verarbeitung von Moesta ist sehr ordentlich, die Kanten gut entgratet, und alles in Allem scheinen die Materialien von guter Qualität zu sein.
Der Zusammenbau ist gut erklärt und geht auch relativ schnell. Wir brauchten etwa eine gute halbe Stunde, doch wenn man keine Fotos dazwischen macht geht’s sicherlich auch schneller 😉
Der WOK’N BBQ ist ein gelungenes Zubehör für den Grill, mit dem man auch mal etwas anderes auf dem Grill zubereiten kann.
Für uns ist die Anschaffung mit einem UVP von 139€ fürs Komplettpaket definitiv ihr Geld wert, und bereichert somit unser Grillrepertoire.

Weitere Infos gibt es direkt bei Moesta BBQ auf der Homepage.

Share
No Comments

Leave a Reply